Teamentwicklung

Teamziele und Zielbearbeitung

Es gilt, die Potenziale und Möglichkeiten auszuschöpfen, die das Miteinander und die Leistungsfähigkeit verbessern. Dabei stehen die oftmals komplexen Wechselbeziehungen im Fokus, mit dem Ziel, auf die Selbstorganisation einzuwirken jedoch ohne den Beteiligten die Eigenverantwortung für die Veränderungsbereitschaft zu nehmen.

 

Prozess-Schritte

Nach einer ersten Kontaktaufnahme führen wir ein unverbindliches Erstgespräch mit der Führungskraft. Dann entscheiden Sie und wir, ob wir miteinander arbeiten möchten. 

Im Vorfeld befragen wir die Mitarbeiter des Teams, um festzustellen, wo das „heiße Eisen“ liegt. Im nächsten Schritt legen wir einen Fahrplan fest und stimmen uns mit Ihnen ab. 

 

Teamqualität steigern

Bei der Vereinbarung der (Haupt-)Ziele für die Teamentwicklung achten wir darauf, das Ziel konkret einzugrenzen. Demgegenüber bieten wir den Teilnehmern genügend Freiraum, innerhalb dessen sie den Prozess mitgestalten können (Prozessverantwortung für Beteiligte). Mögliche Ziele können sein:

  • Konflikte lösen durch verbesserte Kommunikation zwischen den Akteuren und dem Vorgesetzten.
  • Kommunikation verbessern und klären, was die Kommunikation verschlechtert (erkennen von expliziten und impliziten Regeln).
  • Für Zielklarheit sorgen und jedem Teammitglied klare Aufgabe zuschreiben.
  • Verbesserung des Klimas bewirken durch Visualisierung der aktuellen Situation.
  • Eindeutige (Entscheidungs-)Strukturen verabschieden und Kompetenzen der Teammitglieder bewerten und erweitern.
  • Klärung der einzelnen Rollen im Team, einschließlich der Führungsrolle.

Typische Fragestellungen

Bei dem ersten Schritt, der Mitarbeiterbefragung, achten wir bei den Antworten sehr genau auf das, was zwischen den Zeilen steht. Dies können Fragen sein wie:

  • Rolle im Team: Wie erlebe ich das Team zur Zeit und wie sehen es Ihre Kollegen und Ihr Chef? Was sollte unbedingt im Team besprochen werden, damit sich etwas zum „Guten“ verändert? Was läuft gut und was weniger gut?
  • Was gibt dem Team Vitalität? Was, denken Sie würde hierauf Ihr Chef antworten?
  • Ziele und Erwartungen in Bezug auf einen Teamworkshop: Welcher Unterschied soll aus meiner Sicht durch einen Workshop entstehen?
  • Was ist aus Ihrer Sicht außerdem für den Moderator wichtig zu wissen?