Coaching

Unser Menschenbild

Jeder Mensch ist einzigartig. Wir behandeln Menschen mit Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit.

 

Arbeitsweise

Als Coach stehen wir Ihnen als Führungskraft bei der Durchleuchtung/Bearbeitung/Entwicklung persönlicher und/oder beruflicher Fragestellungen zur Seite – achtsam, wertschätzend, konfrontativ und immer mit dem Blick auf die persönliche Weiterentwicklung.

Ein „geschützter Raum“ und die damit verbundene Vertraulichkeit ist für uns selbstverständlich. Zu den von uns angewandten Methoden gehören Elemente der Gestalttherapie, der Transaktionsanalyse, der Organisationsaufstellung und der systemischen Beratung. 

Wir sind ausgebildete Coaches (hephaistos Coaching-Zentrum, München; DBVC lizensiert) und stellen uns in unserer Arbeit selbst immer wieder auf den Prüfstand. Kontinuierliche, professionelle Supervision ist für uns eine Verpflichtung.

 

1. Kontaktaufnahme 


Hier lernen wir uns kennen (meist telefonisch) und können vorab feststellen, ob wir miteinander arbeiten möchten.

 

2. Erstgespräch


Wir lernen uns persönlich kennen und schaffen die Basis für eine inhaltliche Orientierung. Je nach Situation führen wir dieses Gespräch im Beisein Ihres Vorgesetzten. Gemeinsam legen wir Ziele, Themen und erste Termine fest.

 

3. Coaching

Den Prozess gestalten wir gemeinsam – Sie kennen die Lösung und wir führen den Prozess. Unsere Suchbewegung deckt mögliche Hintergründe und Wirkzusammenhänge auf und lässt Sie verstehen warum sich Situationen und Verhaltensweisen so entwickelt haben. Wir arbeiten auch an Handlungsalternativen und probieren veränderten Verhaltensweisen aus.

 

4. Abschlussgespräch


Wir halten Rückschau. Schauen was gewesen ist und evaluieren den Prozess.

 

Coaching-Anlässe

Vielfach unterstützen wir Führungskräfte bei deren persönlicher Weiterentwicklung:

  • gemeinsames Schauen nach vorhandenen Mustern 
  • Suchen nach möglichen Handlungsalternativen 
  • Umgang mit Konflikten
  • eine neue Phase im Berufsleben angehen (schwierige Veränderung)
  • in die Fußstapfen des elterlichen Betriebes einsteigen
  • von der Fachkraft zu Führungskraft
  • die Gefahr von Leistungsabfall erkennen und dieser entgegenwirken

Im Ergebnis können Sie neue Wege ausprobieren und Ihren ganz persönlichen Weg finden (Authentizität).